Praxis Dr. G. Scheich   -   Willy-Brandt-Straße 18   -   59302 Oelde  -   Tel.: 02522 / 901400   -   info@psychotherapie-scheich.de

Bildersprache
in der Psychotherapie



Innerhalb der Psychotherapie stellen Bilder ein wichtiges und unterstützendes Hilfsmittel dar. Sie können ein wichtiger therapeutischer Mosaiksteinen sein.

Denn durch die Visualisierung können:

  1. -emotionale und auch geistige Inhalte

  2. -sowie seelische Geschehnisse und Zusammenhänge

  3. -deutlicher

  4. -ja teilweise erst überhaupt

  5. -in gewisser Weise sichtbar gemacht,

  6. -besser vergegenwärtigt und verdichtet werden.


Dies gerade auch bei bestimmten typischen psychischen Themen, die sonst weniger klar und greifbar zu sein scheinen.

Auch Ziele, Wünsche und Bedürfnisse erscheinen im psychischen Bereich nicht selten zunächst sehr abstrakt. Sie vermögen mithilfe von Bildern und Visualisierungen nicht nur konkretisiert, sondern auch vielfach erst richtig verinnerlicht und in ihrer Erfüllung vorstellbar gemacht zu werden.

Zugleich wird dabei nicht nur mehr, manchmal sogar überhaupt erst Motivation zur Arbeit an sich selbst erzeugt. Es kann auch ein inneres Gefühl der emotionalen Nachhaltigkeit, des Verstandenseins, sogar des visuellen Genusses entstehen (was auch erhebliche Energie freisetzen kann!).


Insofern sind Aha-Erlebnisse bei einer Bildbetrachtung immer besondere Momente, in denen sich die individuelle Seele findet und auch verstanden fühlt. Natürlich wird nicht jedes Bild jeden ansprechen und für alle Menschen in gleichem Maße treffend sein.


Das Fördern und Entdecken von spontan vor dem geistigen Auge entstehenden inneren Bildern (gewissermaßen aus der Tiefe der Psyche) eröffnet zudem weitere Möglichkeiten:
Diese freien Imaginationen bilden den zu einem bestimmten Zeitpunkt gegebenen inneren psychischen Zustand, die gegenwärtige psychische Struktur eines Menschen ab. Insofern kann eine „Behandlung, ein Lernprozeß am Symbol“ mithilfe von Imagination und Bildern durchgeführt werden. Dadurch wird zur Veränderung des inneren psychischen Funktionsschemas beigetragen.
Auch zur Konfrontation mit sich selbst und bei der Behandlung Posttraumatischer Belastungsstörungen sind diese inneren Bilder für eine erfolgreiche Behandlung geeignet.


Auch die Sprache spricht übrigens häufig in Bildern, nutzt deren Wirkkraft!!

Innerhalb meiner Therapie werden aufgrund der vorangegangenen Ausfüh-rungen unter anderem auch imaginative Techniken angewandt.

Und darüber hinaus habe ich seit Gründung meiner Praxis eine ganze Reihe von Bildern mit psychischen Inhalten an den Wänden hängen, die sich auf die diversen Probleme und Therapieziele meiner Pat./innen beziehen. Viele meiner Pat./innen wählen ein für sie wichtiges und passendes Bild aus, welches ihnen als Symbol bei ihren psychischen Verstehens- und Lernprozessen sehr hilfreich ist.

Auch die Bebilderung meiner Homepage geht in diese Richtung, soll in Richtung der beschriebenen Intention verstanden werden. Ich hoffe, dass mir dies wenigstens halbwegs gelungen ist !?


In einem der zukünftigen Arbeitschritte an dieser Homepage sollen einige ausgewählte Bilder mit thematisch passenden Bild-Varianten unterlegt und wiederum durch Anklicken zugänglich gemacht werden.


Tel. SprechzeitenTel._Sprechzeiten.htmlTel._Sprechzeiten.htmlshapeimage_7_link_0
SekretariatSekretariat.htmlSekretariat.htmlshapeimage_8_link_0
Über michUber_mich.htmlUber_mich.htmlshapeimage_9_link_0
AnfahrtAnfahrt.htmlAnfahrt.htmlshapeimage_10_link_0
InternetbewertungenInternetbeW_1.htmlInternetbeW_1.htmlshapeimage_11_link_0
WartezeitenWartezeiten.htmlWartezeiten.htmlshapeimage_12_link_0
Bildershapeimage_13_link_0
StartseiteStartseite.htmlStartseite.htmlshapeimage_14_link_0